Asphalt und Beton sind die beliebtesten Materialien für den Einbau von Auffahrten. Asphalteinfahrten und Betonzufahrten haben ihre einzigartigen Vorteile.

Asphalt und Beton sind die beliebtesten Materialien für den Einbau von Auffahrten. Asphalteinfahrten und Betonzufahrten haben ihre einzigartigen Vorteile. Wenn Sie in einem kalten Klima leben und eine Betoneinfahrt in Betracht ziehen, müssen Sie sicherstellen, dass die Basis für die Einfahrt stark mit Kies belegt ist und sie zuerst verdichtet wird. Andernfalls besteht die Gefahr, dass die Einfahrt durch Frostschäden beschädigt wird. Darüber hinaus ist Beton anfällig für Salzschäden, ein Material, das häufig auf Straßen in kalten Wettergebieten des Landes verwendet wird. Andererseits, wenn Sie in einem warmen oder heißen Klima leben und den Einbau von Asphalt in Betracht ziehen, dann müssen Sie die Tatsache berücksichtigen, dass Asphalt in der heißen Sonne weich werden kann und daher anfällig für Spurrillen ist.

Asphaltierte Einfahrten sind in der Regel billiger zu installieren als betonierte Einfahrten. Asphaltierte Auffahrten bedürfen jedoch im Laufe der Zeit einer wesentlich größeren Pflege, um sie zu schützen. Asphaltierte Einfahrten müssen mindestens alle 3-5 Jahre versiegelt werden. Jede Dichtung, obwohl sie leicht durch einen Do it yourself Hausbesitzer ergänzt werden kann, kostet Geld und Zeit. Darüber hinaus benötigt die Versiegelung in der Regel 2-3 Tage zum Trocknen, bevor Sie ein Fahrzeug darauf abstellen können. Außerdem sollte eine neu asphaltierte Einfahrt nicht mindestens 6-9 Monate lang abgedichtet werden, da die mit dem Asphalt verbundenen Leichtöle zuerst verdunsten müssen. Wenn eine Asphalteinfahrt zu früh abgedichtet wird, bleibt sie für immer weich.

Asphalteinfahrten müssen nicht immer schwarz sein und Betoneinfahrten müssen nicht immer cremefarben sein. Sowohl Asphalt- als auch Betonzufahrten können in verschiedenen Farben getönt werden. Erkundigen Sie sich zunächst bei Ihren zukünftigen Straßenbauunternehmen, welche Farboptionen es für Ihr Fahrbahnprojekt gibt.

Asphalteinfahrten, wenn sie instand gehalten werden, können in der Regel 25-30 Jahre dauern. Betonzufahrten können noch länger halten. Beide erfordern jedoch ein solides Fundament. Wenn sie nicht auf einem soliden Fundament verlegt werden, werden beide im Laufe der Zeit reißen, besonders in kälteren Klimazonen. Asphaltrisse sind leichter zu reparieren als Betonfahrbahnrisse.

Die Berücksichtigung der Neigung der Einfahrt sollte auch bei der Betrachtung von Betoneinfahrten berücksichtigt werden. Mit der Zeit können Betonzufahrten vom Fundament, auf das sie gegossen werden, abreißen, was zu unerwünschten Rissen führen kann.

Wenn Sie eine neue Asphalteinfahrt planen und Hilfe bei der Anmietung eines Asphalteinfahrtenbauunternehmens benötigen, lesen Sie bitte die Ausschreibungsunterlagen von HomeAdditionPlus.com für die Asphalteinfahrt. Die Asphalteinfahrt Bid Sheet wird dazu beitragen, dass Sie den richtigen Auftragnehmer einstellen, damit Ihre Einfahrt korrekt eingebaut wird und Sie die fertige Einfahrt erhalten, die Sie suchen. Darüber hinaus trägt es dazu bei, dass die Installation Ihrer Auffahrt pünktlich und budgetgerecht durchgeführt wird!